Zurück

 

 

 

 

AquaCycling

 

August 2007

 

Schon die rheumageplagten Legionäre Roms suchten in den reichen Bad Gögginger Schwefelquellen Linderung und Heilung. So wurden bereits 80 n.Chr. die ersten Badeanlagen erbaut.

 

Seit dem 03. August 2007 wird das umfangreiche Gesundheits- und Wellness-Angebot der Limes-Therme mit der Sportart „AquaCycling“ ergänzt. Das Fahrradfahren im Wasser hat sich in den letzten Monaten immer mehr als der absolute Renner im Wellness- und Gesundheitsbereich erwiesen.

 

Die Fitness-Übungen auf dem Rad sind vergleichbar mit denen des Indoor Cyclings im Fitness Studio. Während dort jedoch lediglich über die Beinarbeit trainiert wird, bietet das Wasser den Vorteil, nahezu alle Muskelgruppen – auch die des Oberkörpers – mit einzubeziehen. Also ein Ganzkörpertraining. Durch den Wasserwiderstand muss der Sportler im Gegensatz zum Indoor Cycling die dreifache Kraft aufbringen. Dank des Auftriebs wird er dies allerdings objektiv kaum empfinden, das Training wirkt somit besonders effektiv.

 

Geeignet ist AquaCycling für alle Zielgruppen - unabhängig vom jeweiligen Trainingszustand. Ab Herbst wird es auch ein spezielles Aqua Bike für adipöse Kinder geben. AquaCycling bietet sich als Training nach Sportverletzungen und Operationen (z.B. Hüfte, Knie) an, als Möglichkeit zur Verbesserung der Kondition, zum Muskelaufbau, zur Straffung des Gewebes, aber auch für ältere Menschen, die nach einer gelenkschonenden und verletzungsarmen sportlichen Alternative suchen.

 

So kann sowohl der leistungsorientierte Sportler als auch der weniger Trainierte beim AquaCycling den gewünschten und frei wählbaren Belastungswiderstand für ein optimales Training nutzen. Erwähnt werden sollte auch der enorme Kalorienverbrauch - für Menschen mit Gewichtsproblemen ein sehr interessanter Aspekt. Nirgendwo werden so schnell so viele Fettzellen verbrannt wie im Wasser (9 kcal pro Minute). Geeignet ist diese neue Sportart vor allem für Menschen mit Rheuma, Gelenkproblemen, Arthrose, Osteoporose, Venenleiden, Herz-Kreislaufproblemen, Haltungs-, Muskel- oder Bindegewebsschwäche sowie Cellulite.

 

AquaCycling kann Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit fördern; alle Muskeln werden bei geringster Stoss- und Druckbelastung der Gelenke und der Wirbelsäule trainiert. Und nicht vergessen werden sollte: AquaCycling macht viel Spaß, in der Gruppe, bei 30 Grad Wassertemperatur, mit motivierender, mitreißender Musik steht dem „Gute Laune Faktor“ nichts mehr im Weg.

 

Das AquaCycling in der Limes-Therme findet unter Anleitung von zertifizierten AquaCycling-Therapeuten statt. Eine Trainingseinheit umfasst 45 Minuten. Der Preis für eine Trainingseinheit beträgt 12 Euro. Ein Zehnerkursangebot kostet nur 99 Euro. Im Preis mitinbegriffen ist jeweils ein Gesamtbadeaufenthalt von 2,5 Stunden Thermalbad. Die Kosten können bei vielen Krankenkassen als Präventionsmaßnahme geltend gemacht werden. Die Teilnahme an den AquaCycling-Kursen ist nur mit Voranmeldung unter der Telefonnummer 09445 2009-14 möglich.

 

Übrigens: Eine tolle Geschenkidee

sind Geschenkgutscheine, die es auch für AquaCycling gibt.