Reha-Sport

Kostenübernahme für Rehasport durch die Krankenkassen

Regelmäßiges Training und sportliche Betätigung sind bei fast allen chronischen Beschwerden, nach Unfällen oder bei Behinderungen extrem wichtig, um die Lebensqualität möglichst zu erhalten oder wieder herzustellen. Deshalb gilt professionell betreute Bewegung als ergänzende Leistung zur Rehabilitation und muss von den Krankenkassen finanziell gefördert werden.

Ihre Schritte zum Reha-Sport:

Arztbesuch     Schritt I: Arztbesuch

Sie gehen zum Arzt Ihres Vertrauens und schildern Ihre Beschwerden. Sprechen Sie ihn auf Reha-Sport an, die Verordnung ist budgetneutral und kommt für fast alle Beschwerdebilder infrage!


Krankenkasse     Schritt II: Genehmigung der Krankenkasse

Sie schicken die Verordnung an Ihre Krankenkasse, in der Regel wird sie sofort genehmigt.
Falls nicht, sprechen Sie mit uns!


Kurse     Schritt III: Kurse bei uns

Kommen Sie mit Ihrer Verordnung in die Limes-Therme und nehmen Sie an unseren Rehasport-Kursen teil.

» Hier geht's zum Kursplan

Als Partner des rehabewegt e.V. kann die Limes-Therme qualifizierte Rehasport-Kurse anbieten. Die Leistungen des rehabewegt e.V. werden von allen Kostenträgern anerkannt- damit ist die Kostenübernahme nach Bewilligung gesichert!

Der Rehasport in unseren Kursen wird individuell auf die körperlichen und gesundheitlichen Bedürfnisse der Trainierenden abgestimmt. Der Behindertensportverband, die betreuenden Ärzte und die qualifizierten Übungsleiter stellen die Qualität sicher. Anhand der Verordnung durch den Arzt werden Art und Intensität des Rehasports in enger Abstimmung mit unseren zertifizierten Übungsleitern bestimmt. Nehmen Sie Ihre Gesundheit wieder in die Hand und tun Sie aktiv etwas für sich - wir helfen Ihnen dabei im Rahmen des Rehasports, damit Sie schnell wieder fit sind!