Gesundes von Mutter Erde

Zurück

 

Unser heimisches Natur-Moor setzt sich überwiegend aus organischen Substanzen zusammen. Das dunkelbraune Rohmoor besteht zu fast 70 Prozent aus Wasser und wird zu Packungen, Pasten und Bädern aufbereitet. Mittels einer speziellen Hydrozyklonanlage zur schonenden Aufbereitung kann unser Moor in hochwertiger Qualität für medizinische als auch für Wellnessanwendungen hergestellt werden. Seine antirheumatische Wirkung ist seit Jahrhunderten bekannt und beliebt.

 

Kreide wird aus Millionen Jahre altem Jura-Kalk unweit von Bad Gögging zu einem Kreidepulver speziell für die Limes-Therme verarbeitet. Die ästhetische, schneeweiße Farbe, die Geruchlosigkeit und die feincremige Struktur der Kreide vermitteln das Gefühl von absoluter Reinheit und machen die Anwendungen zum vollkommenen Wohlfühl-Erlebnis. Die Verwendung von Kreide für Heilzwecke ist medizinisch-balneologisch allgemein anerkannt. Im trockenen Zustand besteht die Heilkreide aus rund 94% Kalk (Kalziumkarbonat) mit einem phantastischen ph-Wert von nur 8,5.

 

 

Durch die besondere Speicherfähigkeit von Wärme zeigen Kreide und Moor ihre wohltuende und eventuell auch schmerzlindernde und heilende Wirkung bei rheumatischen Beschwerden, Gelenk-Entzündungen, Arthrosen, Ischias, Neuralgien und Hauterkrankungen.

 

Wärme- und Kältetherapien mit natürlichem Moor und Kreide:

 

Jahrtausende altes Naturmoor und die noch viel ältere Kreide aus gemahlenem Juragestein sind wahre Thermospeicher. Aufbereitet mit Thermal-Mineralwasser werden aus diesen naturreinen Stoffen Schlammpackungen hergestellt und als Wärmebehandlung auf 45 °C erwärmt.

 

Wärmepackungen mit Moor oder Kreide eignen sich auch zum Stressabbau und zur Aktivierung des Immunsystems. Die temperierten Wasserbetten machen die Anwendungen besonders entspannend und genussvoll.

 

Bei rheumatischer Erkrankung mit entzündlicher Aktivität wird der Einsatz von Kaltpackungen (15 - 20 °C) bevorzugt. Die Anwendungen erzielen dabei einen entzündungshemmenden und abschwellenden Effekt.